Praktikum / Ausbildung

Ausbildung

Ausbildung

490 Mitarbeiter zählen heute zu Hamburger Hochbahn-Wache. Stellt sich nur eine Frage: Was machen die denn genau?

Station zu Station:
Der Weg durch die Ausbildung

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchlaufen eine ca. sechsmonatige Ausbildung in mehreren Ausbildungsmodulen von rund 1.000 Ausbildungsstunden, bevor sie im Streifendienst für die Hamburger Hochbahn-Wache eingesetzt werden.

Im ersten Modul erhalten sie eine Grundausbildung und werden zu Fahrkartenprüfern ausgebildet. Diese Ausbildung hat einen Umfang von zwei Monaten und beinhaltet grundlegende Themen wie Betriebskunde, Tarifkunde, Konfliktmanagement, rechtliche Grundlagen, Selbstverteidigung und vieles mehr.

An diese theoretische Ausbildung wird eine Praxisausbildung angeschlossen, in der die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit erfahrenen Kollegen auf Strecke unterwegs sind. Hier lernen sie alles über unser Streckennetz und die jeweiligen Besonderheiten der einzelnen Haltestellen. Danach sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgebildete Fahrkartenprüfer, die zunächst einige Monate Erfahrungen sammeln.

Als nächstes folgt das zweite Modul für die Grundausbildung im Sicherheitsdienst. Diese Ausbildung dauert zusätzlich zwei Monate und beinhaltet die Vertiefung der oben genannten Themenfelder mit gezielter Ausrichtung auf den Sicherheitsaspekt. Auch an dieses Modul schließt sich eine Praxisphase an, in der die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langsam an die Situationen im Arbeitsalltag herangeführt werden.

Der Weg durch die Ausbildung

Nach erfolgreichem Abschluss beider Module werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Außendienst des Sicherheitsdienstes tätig.

Je nach Neigung, betrieblichem Bedarf und gesammelter Betriebserfahrung können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitere Zusatzausbildungen wie zum Beispiel die zum Diensthundeführer, zum Notfallhelfer, zum Videoauswerter, zum Videoüberwacher in der Leitstelle sowie später zum Einsatzgruppenleiter und Einsatzleiter absolvieren.

Praktika

Kurzstrecke zum Reinkommen:
Unsere Praktika für Studierende

Für Studierende im Bereich „Sicherheitsmanagement“ bietet die Hamburger Hochbahn-Wache gern Praktikumsplätze an. Dabei besteht für Sie die Möglichkeit, das gesamte Unternehmen kennenzulernen und Einblicke in die organisatorischen sowie die praktischen Tätigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Ronny Pawlitza
Sachgebietsleiter Krisenmanagement- und Videoauswertung

Hamburger Hochbahn-Wache GmbH
Hühnerposten 1/Eingang B
20097 Hamburg
Tel: 040/32 88–4369
Mail: info@hochbahnwache.de

Ronny Pawlitza

Für Schüler

Für Schüler ab einem Alter von 12 Jahren bieten wir ebenfalls die Möglichkeit, ein Praktikum bei der Hochbahn-Wache, im Sachgebiet Förderungsmanagemt, zu machen. Für Schüler unter 16 Jahren können wir zwar ausnahmsweise einen begleiteten Besuchstag im Außendienst anbieten, aufgrund der Besonderheiten im Außendienst findet der Rest des Praktikums aber in der Verwaltung statt.

Bei Interesse wendet Euch bitte an:

Christine Hackstein
Sachgebiet Forderungsmanagement

Hamburger Hochbahn-Wache GmbH
Hühnerposten 1/Eingang B
20097 Hamburg
Tel: 040/32 88–4369
Mail: info@hochbahnwache.de

Christine Hackstein

Für Berufseinsteiger

Sie interessieren sich für eine Zukunft im Sicherheitsgewerbe, wollen sich aber erst einmal ein Bild von diesem Berufsfeld machen? Erscheint Ihnen die Hochbahn-Wache als Arbeitgeber attraktiv? Für eine begrenzte Anzahl von Interessenten bieten wir Praktikumsplätze im Außendienst an. Damit ein Praktikum bei uns für Sie Sinn ergibt, sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

* Sie beherrschen die deutsche Sprache

* Sie haben eine Berufsausbildung abgeschlossen oder stehen davor (z. B. als Fachkraft für Schutz und Sicherheit)
* Sie können ein behördliches Führungszeugnis ohne Eintragungen vorweisen

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Lisa-Maria Meyer,
Referentin für Unternehmenssicherheit

Sicherheitsdienst
Hamburger Hochbahn-Wache
Hühnerposten 1/ Eingang B
20097 Hamburg
Tel: 040/ 3288-4369
Mail:info@hochbahnwache.de

Lisa-Maria Meyer
Rufen Sie uns an

Rufen Sie uns an

040-3288 4369

erhöhtes Beförderungsentgelt

040-3288 2945

Besuchen Sie uns

Besuchen Sie uns

Hühnerposten 1
20095 Hamburg

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns

info@hochbahnwache.de